Fit und Gesund im Alter

Fit und Gesund im Alter

Fit und Gesund im Alter

Ab wann bin ich „Alt“?

Betty

Betty

Stellen Sie sich diese Frage? Alter ist keine feste Größe. Es hängt von Ihnen ab wie fit Sie sich fühlen und wie Sie sich dem Lebensabschnitt 50+ stellen.

Und was Sie daraus machen. Lassen Sie sich mit dem gesetzlich verordneten „Ruhestand“ entmündigen? Oder haben Sie auch noch im „Alter“ Ziele. Empfehlung: Sehen Sie sich hier die Bevölkerungspyramide vom statistischen Bundesamt an. Wenn Sie Ihre Zukunft selbst gestalten möchten dann:

Überlegen Sie:

  • Wie sehen meine Ziele für die nächsten 10 Jahre aus
  • Welche Aktivitäten ob Sport oder geistige Übungen nehme ich mir vor um fit zu bleiben
  • Will ich mich in meinem Beruf weiterbilden
  • Möchte ich nach meinem Eintritt in den „Ruhestand“ weiterhin arbeiten
  • Wenn ja, in welchem Bereich kann ich mich engagieren

Bemühen Sie sich Ihr Umfeld aktiv zu erfassen. Beschäftigen Sie sich mit Vorgängen die Sie interessieren. Dadurch schärfen Sie auch im Alter Wahrnehmung und Erinnerungsvermögen. Ihre Lebensqualität verbessert sich zunehmend.

Betreiben Sie aktives Gedächtnistraining

verbunden mit den entsprechenden Sport– und Fitness-Übungen. Damit können Sie deutlich das Risiko verringern an Alzheimer zu erkranken. Lesen Sie das ist das Ergebnis einer deutschen Studie. Dieser Artikel ist nicht gerade kurz. Lesen und setzen Sie die Ratschläge im Rahmen Ihrer Möglichkeiten um.

Keine Übertreibungen

treiben Sie Sport unter dieser Vorgabe. Informieren Sie sich ob in Ihrer Nähe eine Wandergruppe oder ein Sportverein existiert dem Sie sich anschließen können. Das hält Sie gerade im Alter gesund und fit. Es bringt soziale Kontakte. Sie lernen gleichgesinnte freundliche Menschen kennen. Im Internet und in der regionalen Presse gibt es ausreichend seriöse Informationen zu diesem Thema.

Unternehmen Sie Fernreisen?

Beachten Sie die Empfehlungen bei Fit for Travel zu den Schutzmaßnahmen bei Reisen in ferne Länder. Ihre Ärztin oder Arzt ist am besten über Ihre gesundheitliche Situation informiert. Sprechen Sie rechtzeitig mit der Ärztin oder dem Arzt Ihres Vertrauens. Fragen Sie nach den notwendigen Impfungen und vorbeugenden Maßnahmen zum Reiseziel. Dort erhalten Sie die Antworten zu Ihren Fragen. Sie erhalten den Rat den Sie benötigen damit Ihre Fernreise 100 %ig gelingt.

Beherzigen Sie folgende Punkte

  • Engagieren Sie sich aktiv – nehmen Sie am Leben teil
  • Seinen Sie weltoffen und lernen immer Neues dazu
  • Passen Sie Sport individuell an die körperlichen Möglichkeiten an
  • Wenn irgend möglich konzentrieren Sie sich auf Aktivitäten die Ihnen ein gutes Gefühl vermitteln.
  • Meiden Sie während Grippewellen Menschenansammlungen. Dadurch vermeiden Sie unnötige Krankheiten

Sie sind 50+. Wie sehen Ihre Ziele für die nächsten 10 Jahre aus. Bitte schreiben Sie mir! Ich bin auf Ihren Kommentar sehr gespannt. Bis bald. Ihre Betty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.